btkLogo


Seminar Service:

036421/ 2 47 24

Methoden der Wirtschaftlichkeitsberechnung und deren praktische

 Anwendung und Umsetzung in der Kommunalverwaltung

 

 

Gerade vor dem Hintergrund der angespannten Haushaltslage in den Kommunen gewinnt der Grundsatz der sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung immer mehr an Bedeutung. Daher sollte bei der Ermittlung von Kosten und Folgekosten eine Auswahl von mehreren Alternativen angesetzt werden. Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über Arten von Wirtschaftlichkeitsberechnungen, deren Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten und lernen die Nutzwertanalyse als Entscheidungsfindungstechnik kennen, die sich auch für Vorbereitung von politische Entscheidungen zu Investionen eignet.

 

Wir werden eine von Ihnen, als SeminarteilnehmerInnen vorgeschlagene konkrete Maßnahme Ihrer Gemeinde auswählen und im zweiten Teil des Seminartages besprechen. Sie erhalten also eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für Ihre Gemeinde. Ihren Vorschlag, eine Feuerwehrneubau, Kindergarten, Friedhof o.ä. können Sie uns als SeminarteilnehmerIn bis 3 Wochen vor dem Seminartermin benennen. Unser Dozent wird Ihnen einen Erhebungsbogen zukommen lassen und mit Ihnen die Vorbereitung besprechen.

 

 

 

Vorgesehene Seminarinhalte sind:

 

  • Grundlagen der Investitionsrechnung
  • volkswirt-, betriebswirtschaftliche und haushaltsrechtliche Bedeutung, Investitionsarten
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungsverfahren
  • Der Investitionsprozess, Ermittlung des Investitionsbedarfes, Ermittlung von Folgekosten
  • Statische Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Dynamische Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Konkrete Berechnung und Besprechung der Methode für des vorgeschlagne Objekt

 

 

Zielgruppe:

  • MitarbeiterInnen von Kommunalverwaltungen, die bei Investitionsmaßnahmen mitwirken, der Kämmereien, Rechnungsprüfungsämter u.a.

 

 

Dauer des Seminars:    8 Zeitstunden